hollooben

TSV 78 Holleben      -       BSV Ammendorf          4 : 1      (0 : 1)

Eigentlich hätten wir zu diesem Spiel gar nicht antreten können. Mit nur 5 einsatzbereiten Spielern, 3 Gästekickern sowie den angeschlagenen Martin Talanow und T. Neubert sowie Wolfgang Nickolaus, der mit 76 Jahren das ganze Spiel bei über 30 Grad bestreiten musste gingen wir in das Spiel. Aber auch die Hollebener hatten Probleme, durch Verletzung dezimiert gingen sie auch nur mit 10 Spielern fast über die gesamte Spielzeit.
Kurz zum Spiel selber. Bei brütender Hitze täuscht das Ergebnis sicherlich über den wahren Spielverlauf. Auf Grund der agilen St. Bittner, R. Hildebrandt und Th. Mannich waren wir insgesamt sehr Spielbestimmend, vergaben aber viele gute Einschussmöglichkeiten, scheiterten oft am sehr guten Hollebener Keeper oder trafen nur Pfosten und Latte. So liefen wir in der zweiten Halbzeit nach einer 1:0 Pausenführung ( Eigentor) in vier, fünf  schnelle Konter der Gastgeber, die diese auch eiskalt ausnutzten. Zum Schluss gab es noch eine unschöne Szene zwischen zwei aneinander geratenen Spielern, was bei dem sonst sehr fairen Spiel nicht sein musste.

Spieler: Liebau, Ch. Neubert, Mannich, Talanow, U. Lisson, Hohne, R. Hildebrandt, S. Bittner, T. Neubert, Hübe und                                     Nickolaus.

hollounten

hollouunew